Kurzlink: www.bra.nrw.de/3472849
Bereich: Pressearchiv > 2017 > Februar

23.02.2017

Klärendes Gespräch

Lösung für Attendorner Kinder

Regierungspräsidentin Diana Ewert hatte den Attendorner Bürgermeister Christian Pospischil für heute (22.02.) kurzfristig zu einem klärenden Gespräch zur Schulentwicklungsplanung in Attendorn und hier insbesondere zur Frage der Zügigkeit an der Hanse-Sekundarschule eingeladen. Anlass für das Gespräch war die anhaltende öffentliche Diskussion über die Frage einer von Attendorn gewünschten dauerhaften Vierzügigkeit für die Hanseschule.

Die Regierungspräsidentin und der Bürgermeister konnten sich gemeinsam darüber freuen, dass alle fristgerecht angemeldeten Attendorner Kinder für das kommende Schuljahr an der Hanseschule angenommen werden können.

Im Rahmen des heutigen Gespräches wurde vereinbart, dass die Stadt Attendorn ihre Unterlagen für die beantragte dauerhafte Vierzügigkeit der Hanseschule vervollständigt, bevor eine endgültige Entscheidung getroffen wird. 

Um die Schulentwicklungsplanung in Attendorn zukunftsorientiert weiterzuentwickeln, steht die Bezirksregierung weiterhin beratend zur Verfügung. Konkrete Gesprächstermine hierzu wurden schon vereinbart.


Info-Bereich

Ansprechpartner/innen:

Kurzlink zu dieser Seite: www.bra.nrw.de/3472849