Kurzlink: www.bra.nrw.de/3562360
Bereich: Pressearchiv > 2017 > April

07.04.2017

Neues Prädikat für Kurort

Wenholthausen erhält Anerkennung als Luftkurort

Der Gemeinde Eslohe wurde heute (07. April) für den Ortsteil Wenholthausen die staatliche Anerkennung als Luftkurort verliehen. Im Rahmen einer Feierstunde im Rathaus Eslohe übergab Regierungspräsidentin Diana Ewert die offizielle Anerkennungsurkunde. Bereits seit 1981 trug Wenholthausen das Prädikat „Erholungsort“ und erhält nun die Höherprädikatisierung.  

Auf Antrag der Gemeinde wurde die Höherstufung geprüft. Im Rahmen der Vorortbesuche kam die Besuchskommission zu dem Ergebnis, dass Wenholthausen einen ausgedehnten Erlebnis- und Erholungsraum bietet und somit zur Höherprädikatisierung geeignet ist.  Dies hob Diana Ewert in ihrer Rede zur Urkundenübergabe noch einmal hervor: „Wenholthausen bietet eine breite Palette an Beherbergungsmöglichkeiten insbesondere auch für Familien mit kleinen Kindern und zudem eine Vielzahl an bewegungsorientierten Freizeitmöglichkeiten. Die gestiegenen Übernachtungszahlen bestätigen die Qualität der Angebote.“

Mit Hilfe von Fördermitteln von Land, Bund und EU sind in den vergangenen Jahren neue touristische Attraktionen geschaffen worden. Maßnahmen waren die Renaturierung der Wenne, die zu einer deutlichen Aufwertung der Talaue geführt hat oder der Lückenschluss des Sauerland Radrings zum Ruhrtalradweg.

Derzeit verfügen 37 Orte im Regierungsbezirk Arnsberg über ein offizielles Prädikat nach dem nordrhein-westfälischen Kurortgesetz. Als Luftkurort sind insgesamt 11 Orte anerkannt.

 

Bildhinweis:
Die feierliche Urkundenübergabe durch Regierungspräsidentin Diana Ewert im Rathaus Eslohe.



Info-Bereich

Ansprechpartner/innen:

Kurzlink zu dieser Seite: www.bra.nrw.de/3562360