Kurzlink: www.bra.nrw.de/324575
Bereich: Bildung, Schule > Unterricht und Unterrichtsunterstützung > Unterrichtsunterstützung

FIBS Gehört zum Bereich Bildung, Schule

Meldung vom 14.11.2014

Synergien schaffen

Bezirksregierung und von-Vincke-Schule Soest kooperieren Gehört zum Bereich Bildung, Schule

Mit der Unterzeichnung eines Kooperationsvertrags wird die  Zusammenarbeit zwischen der Soester von-Vincke-Schule und der Arnsberger Bezirksregierung im Bereich der Blinden- und Sehbehindertenpädagogik jetzt deutlich intensiviert.
  mehr...

Das Förderzentrum für die integrative Beschulung blinder und sehbehinderter Schülerinnen und Schüler (FIBS) unterstützt seit 1988 die Arbeit mit blinden und sehbehinderten Schülerinnen und Schülern im Gemeinsamen Unterricht in NRW.

Das FIBS berät Schulen bei der Versorgung und Beschaffung von Lehr- und Lernmaterialen, bietet Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer, die im GU tätig sind, an und erstellt Lernmittel wie Bücher und taktile Abbildungen.

Im Bestand befindet sich:

  • Schulbücher in allen Fächern in Brailleschrift , in digitaler Form oder als Hörtext
  • Schullektüren in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Latein und Spanisch
  • taktile Abbildungen mit Schwerpunkt auf den mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächern
  • taktile Karten sowie
  • Funktionsmodelle

Weiterführende Informationen

Fortbildungen

Materialien die im Rahmen der Fortbildungen zur Verfügung gestellt werden.

Anforderungen von Texten und Abbildungen

Es gibt die Möglichkeit Schulbücher, Schüllektüren, Funktionsmodelle, taktile Abbildungen und Karten über das Förderzentrum für die integrative Beschulung in geeigneter Form anzufordern.

Geschichte des FIBS

Entwicklung des Gemeinsamen Unterrichts bei blinden und sehbehinderten Schülerinnen und Schülern in Nordrhein-Westfalen.

Arbeitsweise des FIBS

Von der Schwarzschriftausgabe bis zum Brailledruck.

Abbildungskatalog

Verzeichnis aller taktiler Abbildungen und Modelle.

Lektüreverzeichnis

Verzeichnis aller im FIBS vorhandenen Lektüren in Braille sowie Dateiform.

Kurzlink zu dieser Seite: www.bra.nrw.de/324575