Kurzlink: www.bra.nrw.de/539049
Bereich: Kultur, Sport > Kultur

Interkulturelle Kulturarbeit Gehört zum Bereich Kultur, Sport Gehört zum Bereich Integration, Migration

Durch die Förderung interkultureller Kunst- und Kulturprojekte soll auf der Grundlage des "Prinzips der Einheit in Verschiedenheit" der Dialog zwischen den hier lebenden Kulturgruppen positiv besetzt werden. Es sollen Grenzen überschritten werden zwischen Herkunfts- und Gegenwartskultur, zwischen Tradition und Moderne, zwischen Nord, Süd, Ost und West.

Aufgefordert sind professionelle Künstler, Künstlerinnen, Künstlerinitiativen und Gruppen unterschiedlichster kultureller Herkunft, sich mit Mitteln der Kunst an einem Diskurs zu beteiligen, der die Vielfalt der Kulturlandschaft Nordrhein-Westfalens widerspiegelt. Schwerpunkt des Förderprogramms ist der interkulturelle Dialog, die künstlerische Auseinandersetzung mit unterschiedlichen kulturell geprägten Ausdrucksformen und das künstlerische Experimentieren mit interkulturellen Begegnungsmöglichkeiten.

Gewünscht sind visionäre Antworten auf die Frage, was Kunst dazu beitragen kann, kulturelle Vielfalt als Bereicherung und Chance und nicht als Problem oder Bedrohung wahrzunehmen.

Gefördert werden vorrangig interkulturelle Kunst- und Kulturprojekte, die

  • im Ansatz auf Nachhaltigkeit angelegt sind und interkulturelle Strukturen intensivieren,
  • mit unterschiedlichen Begegnungsformen experimentieren,
  • den interkulturellen Diskurs fördern,
  • neue Zuschauergruppen erreichen,
  • Menschen unterschiedlicher Altersgruppen ansprechen oder
  • kulturelle Vielfalt sichtbar und erlebbar machen.

Anträge sind für Projekte des Folgejahres jeweils bis zum 15. Oktober des Vorjahres einzureichen.


Info-Bereich

Ansprechpartner/innen:

Kurzlink zu dieser Seite: www.bra.nrw.de/539049