Kurzlink: www.bra.nrw.de/756911
Bereich: Pressearchiv > 2011

Meldungen Januar 2011


Vorsichtsmaßnahme: Stöckerstraße in Siegen teilweise gesperrt

27.01.2011 - Die Stöckerstraße in Siegen ist seit dem Abend des 26. Januar im Abschnitt vom Haus Nr. 48 bis zur Damaschkestraße 34 gesperrt. Grund für diese Vorsichtsmaßnahme ist eine Gesteinsrutschung, die sich bei den Sicherungsarbeiten in diesem Bereich des Rosterberges unterhalb der Stöckerstraße ereignet hatte. Da in dem abgerutschten Gesteinsmaterial auch Asphaltbestandteile gefunden wurden, kann ein Tagesbruch in der oberhalb verlaufenden Stöckerstraße nicht ausgeschlossen werden. mehrwww.bra.nrw.de/794582



Auffällige Nickelwerte Gehört zum Bereich Umwelt, Gesundheit, Arbeitsschutz

27.01.2011 - Östlich des Dortmunder Hafengebietes hat das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV) bei Messungen eine leicht erhöhte Nickel-Belastung im Staubniederschlag festgestellt. An den drei Messpunkten im Bereich Bülowstraße, Schäferstraße und in der Nähe des Klinikzentrums Nord liegt der Jahresmittelwert für den Untersuchungszeitraum April bis September 2010 geringfügig über dem sogenannten Immissionswert der TA Luft von 15 Mikrogramm pro Quadratmeter und Tag – und zwar bei 16, 20 bzw. 21 Mikrogramm pro Quadratmeter und Tag. Dies hat das LANUV der Bezirksregierung aktuell mitgeteilt.  mehrwww.bra.nrw.de/794189



Bürger fahren für Bürger

27.01.2011 - Sie fahren ehrenamtlich und sie fahren dort, wo die großen Linienbusse der Verkehrsunternehmen aus wirtschaftlichen oder landschaftlichen Gründen nicht fahren können: Bürgerbusse. Am Mittwoch, 26. Januar, hat die Bezirksregierung Arnsberg die diesjährigen Förderbescheide über insgesamt 165.000 Euro für die Bürgerbusvereine an die Städte und Gemeinden geschickt. mehrwww.bra.nrw.de/794005



Kraftwerk Berrenrath: Bedenken sorgsam prüfen

25.01.2011 - Gegen den Plan der RWE Power AG in Köln, im Industriekraftwerk Berrenrath bei Hürth dauerhaft Abfallstoffe, Biobrennstoffe, Hölzer und Klärschlamm mitzuverbrennen, sind bei der nordrhein-westfälischen Bergbehörde, der Bezirksregierung Arnsberg, mehr als 1700 Einwendungen eingegangen. Vier Wochen lang hatten die Antragsunterlagen für das bergrechtliche Planfeststellungsverfahren öffentlich ausgelegen. mehrwww.bra.nrw.de/791324



744 neue Lehrkräfte für den Regierungsbezirk Arnsberg

24.01.2011 - Am 1. Februar ist es wieder soweit: An den Schulen des Regierungsbezirks Arnsberg beginnen insgesamt 744 neue Lehrkräfte ihre Arbeit – 547 Lehrerinnen und 197 Lehrer. mehrwww.bra.nrw.de/790346



Erwin Pfänder ist der „Ombudsmann PCB“ Gehört zum Bereich Umwelt, Gesundheit, Arbeitsschutz

24.01.2011 - Der frühere Landtagsabgeordnete Erwin Pfänder soll die Interessen der Bürgerinnen und Bürger gegenüber den Behörden und Institutionen im Envio-Skandal vertreten. Die Stadt Dortmund und die Bezirksregierung Arnsberg haben den 73-Jährigen offiziell zum „Ombudsmann PCB“ berufen. Pfänder sowie Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau und Regierungspräsident Dr. Gerd Bollermann unterzeichneten heute in Dortmund eine entsprechende Vereinbarung. mehrwww.bra.nrw.de/789640



Weitere Quelle bestätigt Gehört zum Bereich Umwelt, Gesundheit, Arbeitsschutz

20.01.2011 - Die PCB-Gesamtbelastung hat sich auf dem niedrigen Niveau der Vormonate eingependelt – und gleichzeitig hat sich die Vermutung bestätigt, dass es eine weitere PCB-Quelle im Umfeld der Firma Envio gibt. Dies ist das Ergebnis der aktuellsten Staubniederschlagsmessungen, die das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) in der Zeit vom 29. September bis zum 25. Oktober durchgeführt hat. mehrwww.bra.nrw.de/786422



Haushalt Dortmund – Bezirksregierung verlängert Anzeigefrist bis zum 15. Februar

19.01.2011 - Die Stadt Dortmund hat am 22.12.2010 bei der Bezirksregierung Arnsberg den Haushalt 2011 angezeigt. Sie wurde nun vom Leiter der Kommunalaufsicht bei der Bezirksregierung Arnsberg um eine ergänzende Stellungnahme gebeten. Deshalb hat die Kommunalaufsicht die Anzeigefrist für den Haushalt bis zum 15. Februar verlängert. mehrwww.bra.nrw.de/784874



Überarbeitung notwendig Gehört zum Bereich Energie, Bergbau

18.01.2011 - Die öffentliche Debatte über die aktuell geplanten Erdgaserkundungsbohrungen im Münsterland hat am Rande auch die Frage aufgeworfen, ob das aus dem Jahre 1982 stammende, gültige Bundesberggesetz noch zeitgemäß ist – dies berührt sowohl die stärkere Verankerung des Umweltschutzgedankens als auch den von Bürgern immer lauter eingeforderten Aspekt der Partizipation an Verfahren. mehrwww.bra.nrw.de/782048



Nachhaltigkeit, Wettbewerb und Transparenz

14.01.2011 - Ein klares Bekenntnis zur Nachhaltigkeit in der Energiepolitik. Ein klares Bekenntnis zum Ausbau erneuerbarer Energien. Und ein ebenso klares Bekenntnis zum Wettbewerb auf den Energiemärkten. NRW-Wirtschaftsminister Harry K. Voigtsberger hat am heutigen Freitag in Dortmund auf dem „1. Rohstoff- und energiewirtschaftlichen Symposium“ der Bezirksregierung Arnsberg sichtbare Pflöcke für die künftige Energiepolitik der Landesregierung gesetzt.  mehrwww.bra.nrw.de/778703



Therapie mit Prädikat

13.01.2011 - Als erste in Nordrhein-Westfalen dürfen sich Schmallenbergs Stadtteile Bad Fredeburg und Nordenau mit dem Prädikat „Ort mit Heilstollen-Kurbetrieb“ schmücken. Regierungspräsident Dr. Gerd Bollermann überreichte die Anerkennungsurkunden am Mittwoch, 12. Januar 2011, an Bürgermeister Bernhard Halbe. mehrwww.bra.nrw.de/775912



Mehr als 100 Millionen Euro

07.01.2011 - Von Ausbildungsmaßnahmen in Dortmund über die Breitbandversorgung in Burbach bis zur Umgestaltung der Blücherkaserne in Hemer: Insgesamt fast 104 Millionen Euro Fördermittel hat die Bezirksregierung Arnsberg im Jahr 2010 in den Bereichen Ländliche Entwicklung, gewerbliche Wirtschaft, Städtebau, Denkmäler und Integration bewilligt. mehrwww.bra.nrw.de/766872



Gefahr unterschätzt

03.01.2011 - Fast jedes dritte Geschäft, in dem die Arbeitsschützer der Bezirksregierung Arnsberg zum Jahreswechsel den Verkauf und die Lagerung von Feuerwerkskörpern kontrollierten, wies Mängel auf. 373 Läden – vom Tankstellenshop bis zum Kaufhaus – wurden im Regierungsbezirk überprüft, 115 Mal hatten die Kontrolleure etwas zu beanstanden. mehrwww.bra.nrw.de/757868

Info-Bereich

Kontakt:

Kurzlink zu dieser Seite: www.bra.nrw.de/756911