Kurzlink: www.bra.nrw.de/1689689
Bereich: Pressearchiv > 2012 > Juni

12.06.2012

Stadtgymnasium Dortmund

Lehrer vom Unterricht entbunden

Die Bezirksregierung Arnsberg prüft, ob ein Dortmunder Gymnasiallehrer durch verschiedene öffentliche Äußerungen gegen dienst- und beamtenrechtliche Vorschriften verstoßen hat. Im Einvernehmen mit der Bezirksregierung hat die Schulleitung des Stadtgymnasiums Dortmund den Lehrer zudem heute von der Unterrichtserteilung entbunden.

Die Bezirksregierung behält sich vor, dem Lehrer bis zur Klärung des Sachverhalts die Ausübung sämtlicher Dienstgeschäfte zu verbieten. Grundlage hierfür wäre § 39 des Beamtenstatusgesetzes. Dazu wird der Lehrer vorher angehört. Eine entsprechende Mitteilung ist ihm heute zugestellt worden.

Zudem prüft die Bezirksregierung, ob aufgrund der öffentlichen Äußerungen des Lehrers ein Disziplinarverfahren gegen ihn eingeleitet wird.

 


Info-Bereich

Ansprechpartner/innen:

Kurzlink zu dieser Seite: www.bra.nrw.de/1689689