Kurzlink: www.bra.nrw.de/1833689
Bereich: Pressearchiv > 2012 > Dezember

14.12.2012

Regionale 2013

„Oben an der Volme“ tut sich was

Zu einem ganzen Bündel von Maßnahmen im Rahmen des Regionale-Projekts „Oben an der Volme“ gehören nicht zuletzt verschiedene Stadterneuerungsmaßnahmen.

Von Landes- und Bundesmitteln aus dem Programm „Kleine Städte und Gemeinden“ profitieren jetzt Halver, Kierspe und Schalksmühle.

„Die jetzt von der Bezirksregierung bewilligten Städtebaumittel sind ein Beitrag dazu, die Zentren zu stabilisieren und zu revitalisieren. Die Rahmenbedingungen für ein attraktives Einzelhandels-, Gastronomie- und Kulturangebot werden sich deutlich verbessern“, zeigte sich RP Bollermann überzeugt von der positiven Wirkung der Fördermittel.

Der Regierungspräsident übergab in Arnsberg den Förderbescheid an Halvers Fachbereichsleiter Bauen & Wohnen, Franz Helmut EngelEingebettet sind auch die jetzt geförderten Maßnahmen in ein „Regionales Integriertes Entwicklungs- und Handlungskonzept (RIEHK)“. Damit wollen Kierspe, Halver und Schalksmühle, zudem Meinerzhagen, im oberen Volmetal eine nachhaltig angelegte Entwicklungsstrategie verfolgen. Und die vorbildliche interkommunale Zusammenarbeit wurde bereits belohnt: Als Regionale-Projekt erhielt „Oben an der Volme“ im Qualifizierungsprozess seinen dritten Stern.

Ein Paket an interkommunalen Vorhaben

Zu den interkommunalen Vorhaben im Kontext des Regionale-2013-Projekts gehören – neben der Stadtkernaufwertung – darüber hinaus z. B. die Reaktivierung und der Ausbau der Volmetalbahn, die Rad- und Skatingstrecke „Volmeband“, zudem die Interkommunale Kunst- und Kulturachse „Art Volmetal“ sowie der Volme-Freizeitpark Kierspe.

 

Bildhinweis:
Regierungspräsident Dr. Gerd Bollermann übergab in Arnsberg Förderbescheide an Schalksmühles Bürgermeister Jörg Schönenberg (Bild 1) und Halvers Fachbereichsleiter Bauen & Wohnen, Franz Helmut Engel (Bild 2)

 


Info-Bereich

Ansprechpartner/innen:

Kurzlink zu dieser Seite: www.bra.nrw.de/1833689