Kurzlink: www.bra.nrw.de/2101662
Bereich: Pressearchiv > 2013 > Juli

19.07.2013

Bergwerk Ibbenbüren

Abbaubetriebspläne werden erneut offengelegt Gehört zum Bereich Energie, Bergbau

Der ergänzte Sonderbetriebsplan zu den Einwirkungen des Abbaus in den Flözen 48 und 54 des Bergwerks Ibbenbüren kann ab sofort in den Rathäusern der Stadt Ibbenbüren sowie der Gemeinden Mettingen und Recke öffentlich eingesehen werden.

Hintergrund: Die RAG-Anthrazit Ibbenbüren GmbH plant, im Bereich der Gemeinde Mettingen und der Stadt Ibbenbüren weiter Steinkohle abzubauen – mit randlicher Abbaueinwirkung auch auf das Gebiet der Gemeinde Recke. Damit verbundene Prüfungen der Bezirksregierung Arnsberg haben nunmehr ergeben, dass möglicherweise geringfügige Bodenbewegungen auftreten können, die über die ursprünglich prognostizierte Grenze des Einwirkungsbereiches hinausgehen können.

Es ist äußerst unwahrscheinlich, dass Senkungen in dieser Größenordnung zu Schäden führen. Ungeachtet dessen setzt die Bezirksregierung auch in laufenden Verfahren auf Transparenz. Der Sonderbetriebsplan zu den Einwirkungen des Abbaus in den Flözen 48 und 54, der bereits im November und Dezember 2012 öffentlich auslag, wird daher erneut ausgelegt – unter Berücksichtigung des erweiterten Betrachtungsraums. Die bereits erhobenen Einwendungen bleiben gültig und werden in die Entscheidung über den Zulassungsantrag einbezogen.

Einwendungen bis 3. September möglich

Unterlagen über den geplanten Kohleabbau und dessen voraussichtliche Einwirkungen auf die Tagesoberfläche können von den betroffenen Bürgerinnen und Bürgern im Zeitraum vom 18. Juli bis 19. August 2013 in den Rathäusern der Stadt Ibbenbüren sowie der Gemeinden Mettingen und Recke eingesehen werden. Einwendungen gegen den geplanten Kohleabbau können bei der Bezirksregierung Arnsberg, Abteilung 6, Goebenstraße 25, 44135 Dortmund, schriftlich oder zur Niederschrift bis spätestens 3. September 2013 eingereicht werden.


Info-Bereich

Ansprechpartner/innen:

Kurzlink zu dieser Seite: www.bra.nrw.de/2101662