Kurzlink: www.bra.nrw.de/2619639
Bereich: Pressearchiv > 2014 > Juni

30.06.2014

Sportwettbewerb mit mehr als 400 Grundschulen

Erfolgreicher Auftakt der Westfalen-Young-Stars

Am Samstag, 28. Juni 2014 fand erstmalig das Finale der WestfalenYoungStars in Iserlohn statt. Der auf Initiative der Bezirksregierung Arnsberg und mit Hilfe zahlreicher Verbände und Sponsoren durchgeführte Sportwettbewerb in den Bereichen Schwimmen, Leichtathletik, Tunen und Fußball führte rund 700 Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klassen von mehr als 400 Grundschulen aus dem Regierungsbezirk Arnsberg zusammen.

Das Programm der Siegerehrung am Nachmittag wurde durch zahlreiche sportliche Einlagen ergänzt.  So zeigte der Soester Nachwuchssportler Falk Wendrich souverän sein Potential im Hochsprung, als er entspannt und locker die 2-Meter-Marke übersprang.

Zum Programm, durch das Hans Joachim Kupka führte,  gehörte gleichermaßen eine Vorführung im Taekwondo, die von Helena Fromm, Gewinnerin einer Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen in London 2012, begleitet und erläutert wurde. Helena Fromm war neben Sport-

ministerin Ute Schäfer und Regierungspräsident  Dr. Gerd Bollermann Schirmherrin der Veranstaltung. Die Resonanz bei vielen Beteiligten war so positiv, dass nach Auswertung der Veranstaltung über eine Fortsetzung entschieden werden soll.

Das außergewöhnliche Sportevent ist das erste seiner Art in Westfalen. Die Ziele sind:

  • die Gesundheit und Bewegung in der Primarstufe zu fördern,
  • die Qualität des Sportunterrichts der Grundschulen zu verbessern,
  • Kooperationen von Schulen und Vereinen zu stärken,
  • die Talentsichtung und -förderung zu unterstützen,
  • und: die Kernsportarten nachhaltig zu fördern.

Das Land NRW als Veranstalter hat  bei der Erstauflage der „WestfalenYoungStars“ mit dem Schwimmverband NRW (SV NRW), dem Westfälischen Turnerbund (WTB) sowie den Abteilungen Fußball und Leichtathletik des Fußball- und Leichtathletikverbandes Westfalen (FLVW) kooperiert. Zudem waren die Stadt- und Kreissportbünde sowie die Ausschüsse für den Schulsport beteiligt. Und auch die gastgebende Stadt Iserlohn hatte sich an die Vorbereitung beteiligt. 

Unterstützer und Sponsoren der „WestfalenYoungStars“ waren die Wirtschaftsverbände der Region: die Arbeitgeberverbände Ruhr/Westfalen, die Arbeitgeberverbände Siegen-Wittgenstein, die Unternehmensverbände für Dortmund und Umgebung, die Arbeitgeberverbände Olpe, der Unternehmensverband Westfalen Mitte, der Märkische Arbeitgeberverband und der Arbeitgeberverband der Metall- und Elektroindustrie Lüdenscheid, darüber hinaus die Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen, die Industrie- und Handelskammern zu Siegen und Dortmund, die Industrie- und Handelskammer Mittleres Ruhrgebiet sowie Arnsberg Hellweg-Sauerland.

 

Bildhinweis:
Siegerehrung für die Grundschule Ihmert, Hemer

 


Info-Bereich

Ansprechpartner/innen:

Kurzlink zu dieser Seite: www.bra.nrw.de/2619639