Kurzlink: www.bra.nrw.de/3685444
Bereich: Pressearchiv > 2017 > September

29.09.2017

Förderung der Renaturierung

Verbesserung der Gewässerökologie von Nuhne und Liese

An insgesamt sieben Gewässerstationen in der Nuhne und der Liese werden zur Wiederherstellung der Durchgängigkeit der Flüsse mithilfe von Landesmitteln Fischwanderhilfen entstehen. Den Förderbescheid hierzu übergab Regierungspräsident Hans-Josef Vogel gestern (28.09.) an den Bürgermeister der Stadt Hallenberg Michael Kronauge und den Verbandsvorsteher des Wasserverbandes Nuhne Alfred Mörchen.

Mit Sohlrampen werden die Gewässersysteme im Sinne der Gewässerökologie für Fische und andere Gewässerorganismen optimiert. Geplant ist mit den Sohlrampen die Wehre in den nachfolgenden Gewässerbereichen in den Ortslagen Hallenberg bzw. Hallenberg Liese und Winterberg-Züschen umzugestalten und  so beide Gewässersysteme bis 2019 komplett durchgängig zu machen.

Die vorläufigen Bau- und Planungskosten belaufen sich auf  rund 800.000 Euro und werden mit einer Förderung von 640.000 Euro unterstützt. Dies entspricht einem Förderanteil von 80 Prozent. Aufgrund der Bedeutung des Projekts wird der Hochsauerlandkreis weitere 10 Prozent fördern.

    

Bildhinweis:
Förderbescheidübergabe im Rathaus Hallenberg



Info-Bereich

Ansprechpartner/innen:

Kurzlink zu dieser Seite: www.bra.nrw.de/3685444