Kurzlink: www.bra.nrw.de/3693457
Bereich: Pressearchiv > 2017 > Oktober

09.10.2017

Stadterneuerung Arnsberg

Rund 2,5 Millionen Euro Förderung für den Bildungscampus

Es war der Antrittsbesuch an seiner alten Wirkungsstätte: Regierungspräsident Hans-Josef Vogel, ehemals Bürgermeister der Stadt Arnsberg, übergab am Montag (9.) auf dem Berliner Platz unweit des Rathauses einen Förderbescheid zur Weiterentwicklung des Quartiers Berliner Platz an den 1. Beigeordneten Peter Bannes. Dank der Förderung des Landes in Höhe von 2.541.179 Euro kann nun mit dem Umbau des Quartiers zu einem Bildungscampus begonnen werden.

„Bildung ist das höchste Gut über das wir als Gesellschaft verfügen können. Sie ist wichtig für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft und die wirtschaftliche Weiterentwicklung. „Bildung zuerst!“ – das muss daher unser Leitspruch werden“, so Hans-Josef Vogel. Für den Regierungspräsidenten ist es daher besonders bedeutsam, dass der größte Teil der Förderung für die Sanierung des Franz-Stock-Gymnasiums mit dem Kulturforum genutzt wird.

„Diese Sanierung ist jedoch nur ein erster Baustein auf dem Weg zu einem neuen Bildungscampus. So soll um das Schulzentrum herum ein Park geschaffen werden, der als neuer öffentlicher Raum Berufskolleg, Sauerland-Kolleg und Gymnasium sowie die umliegenden Wohngebiete besser miteinander verbindet und an den Bahnhof Neheim-Hüsten anbindet“, sagt der Regierungspräsident.

Mit der Förderung soll auch der Stadtteil Hüsten insgesamt gestärkt werden. So werden über den neuen Bildungscampus hinaus auch noch die Weiterentwicklung des Sport- und Soleparks sowie eine Entwicklungsstudie für den Bereich Unterhüsten gefördert.

„Für den Stadtteil Hüsten und die Stadt Arnsberg ist diese Förderung eine große Chance. Weil 70 Prozent der Gesamtkosten von rund 3,6 Millionen Euro durch Bundes- und Landesmittel abgedeckt werden, kann die Stadt Arnsberg nun notwendige Maßnahmen in Angriff nehmen, die sie mit städtischen Mitteln alleine nicht realisieren könnte. Damit wird die Zukunft des Bildungsstandortes Arnsberg und die Weiterentwicklung Hüstens als attraktives Wohnviertel dauerhaft gesichert“, so Regierungspräsident Hans-Josef Vogel.

  

Bildhinweis:
Die energetische Sanierung des Franz-Stock-Gymnasiums samt des Kulturzentrums sind ein zentraler Bestandteil der Förderung.


Info-Bereich

Ansprechpartner/innen:

Kurzlink zu dieser Seite: www.bra.nrw.de/3693457