Kurzlink: www.bra.nrw.de/3742472
Bereich: Pressearchiv > 2017 > Dezember

05.12.2017

Ausbau der Pferdebachstraße

Förderung der Baumaßnahmen in Witten Gehört zum Bereich Förderportal, Wirtschaft Gehört zum Bereich Kommunalaufsicht, Planung, Verkehr

Sicherheit im Straßenverkehr hat oberste Priorität und ist Ziel der geplanten Baumaßnahmen an der Pferdebachstraße in Witten. Der derzeitige Zustand der Straße entspricht keiner sicheren und wichtigen Straßenverbindung. Die Straße wird daher auf einer Länge von 1.135 m saniert, zudem wird eine Radwegbrücke errichtet. Für die geplanten Baumaßnahmen erhält die Kommune mehr als 6 Millionen Euro aus den Förderprogrammen Kommunaler Straßenbau und Nahmobilität.

Regierungspräsident Hans-Josef Vogel hat bei seinem gestrigen (04.12.) Vor-Ort-Besuch die beiden Förderbescheide an Bürgermeisterin Sonja Leidemann übergeben. 5.247.800 Euro fließen in die Straßensanierung zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit und Verkehrssicherheit der Straße. Zudem erhält die Kommune 1.019.600 Euro für den Bau der Radwegbrücke „Rheinischer Esel“ über die Pferdebachstraße. Bislang weist der Radweg an dieser Stelle eine Lücke von 320 m auf und stellt für Radfahrer ein Risiko dar, da sie auf die Pferdebachstraße geleitet werden, wo sie die Hauptverkehrsstraße kreuzen.

   

Bildhinweis:
von links nach rechts: Stadtbaurat Stefan Rommelfanger, Bürgermeisterin Sonja Leidemann, Regierungspräsident Hans-Josef Vogel



Info-Bereich

Ansprechpartner/innen:

Kurzlink zu dieser Seite: www.bra.nrw.de/3742472