Kurzlink: www.bra.nrw.de/4053969
Bereich: Pressearchiv > 2018 > Oktober

04.10.2018

Kulturförderung im ländlichen Raum

Regierungspräsident lädt zur Informationsveranstaltung ein Gehört zum Bereich Kultur, Sport

Kunst und Kultur sollen allen Menschen in Nordrhein-Westfalen  zugänglich sein und zur Entwicklung des Landes beitragen. Das ist erklärtes Ziel der Landespolitik.

Die Bezirksregierung Arnsberg lädt daher alle Interessierten sowie die Vertreterinnen und Vertreter der örtlichen Medien herzlich ein, sich am

10. Oktober 2018, 16-18.30 Uhr,
im H1 AM SEE, Am Hentenberg 1, 59872 Meschede

über die zahlreichen Förderprogramme des Landes NRW für Kunst und Kultur zu informieren. Diese reichen von Bildender Kunst  über Freilichtbühnen, Theater, Interkulturelle Kulturarbeit, Internationale Kulturpolitik, Kultur und Alter, Orchester, Kommunale Theater, freie Szene und Tanz bis hin zur Förderung von Literatur und unterstützen damit die vielfältige Bandbreite der nordrhein-westfälischen Kultur.

Wie wichtig das Thema insbesondere im ländlichen Raum ist, unterstreicht Regierungspräsident Hans-Josef Vogel: „Insbesondere im ländlichen Raum spielt die Vernetzung der verschiedenen Kulturakteure eine entscheidende Rolle. Dafür bietet diese Veranstaltung eine erste Möglichkeit. Nur gemeinsam kann die ganze Region Südwestfalen als Kulturregion strahlen.“

Welche Angebote kommen für mich in Frage? Wie sieht ein Förderantrag aus? Darf ich um Sponsorengelder werben? Bekomme ich Unterstützung während eines Projekts? Was muss ich beim Verwendungsnachweis beachten?

Diese und viele weitere Fragen rund um die Kulturförderung können in lockerer Atmosphäre direkt mit den Kolleginnen und Kollegen der Kunst- und Kulturförderung besprochen werden – zudem eine gute Gelegenheit, mögliche Kooperationspartner  kennen zu lernen.

Für das Förderprogramm der Regionalen Kulturpolitik stehen zudem die Leiter/-innen der Kulturbüros Hellweg, Sauerland und Südwestfalen zur Verfügung.

Zusätzlich werden erfolgreiche Förderpartner über ihre Projekte und Erfahrungen berichten – als Ehrenamtliche, Unternehmer oder Leiter eines Kulturbüros einer Kommune.

Interessierte können sich formlos unter kultur@bra.nrw.de für diese Veranstaltung anmelden.


Info-Bereich

Ansprechpartner/innen:

Kurzlink zu dieser Seite: www.bra.nrw.de/4053969