Kurzlink: www.bra.nrw.de/4057274
Bereich: Pressearchiv > 2018 > Oktober

11.10.2018

Wertekonferenz in der katholischen Akademie Schwerte

Annette Schavan und Curt Simon Harlinghausen im Gespräch über Werte in Zeiten von Digitalisierung und Globalisierung

Was sind und was bedeuten Werte in einer sich radikal verändernden Welt, die viele Menschen angesichts von Globalisierung und Digitalisierung eher verunsichert und Fragen nach orientierenden Maximen stellen lässt.

Gibt uns ein Wertesystem, das auf einem über Jahrhunderte lang entwickelten und bis heute gültigen philosophisch-theologischen Denksystem beruht tatsächlich noch einen Halt? Schaffen sie Orientierung in der modernen Welt oder hindern sie eine moderne Gesellschaft an einer Entwicklung in Richtung Zukunft?

Mit diesen Fragen setzten sich am 8. Oktober im Rahmen einer Wertekonferenz in der katholischen Akademie Schwerte die ehemalige Bildungsministerin und Botschafterin Annette Schavan und der Unternehmer und Digitalexperte Curt Simon Harlinghaus auseinander.

Die Wertekonferenz ist eine Initiative von Kirchen, Unternehmen, Hochschulen und Verwaltung unter der Federführung der Bezirksregierung Arnsberg – und lotet damit die zentralen gesellschaftlichen Fragen mit den wichtigsten gesellschaftlichen Vertreterinnen und Vertretern der Region aus.

 

Bildhinweis:
von links nach rechts: Prälat Dr. Peter Klasvogt, Direktor der katholischen Akademie Schwerte, Hans Josef Vogel, Regierungspräsident Arnsberg, Egbert Neuhaus, Vorsitzender Unternehmensverband Westfalen-Mitte, Dr. (h.c.) Annette Schavan, Botschafterin (a.D.), Curt Simon Harlinghaus, Unternehmer und Digitalexperte


Info-Bereich

Ansprechpartner/innen:

Kurzlink zu dieser Seite: www.bra.nrw.de/4057274