Kurzlink: www.bra.nrw.de/4110327
Bereich: Pressearchiv > 2018 > Dezember

14.12.2018

Elektromobilität

Ruhr Park Bochum erhält Förderbescheid Gehört zum Bereich Energie, Bergbau Gehört zum Bereich Förderportal, Wirtschaft

Das Einkaufszentrum Ruhr Park in Bochum wird zehn öffentlich zugängliche Ladesäulen mit 20 Ladepunkten errichten. Das Land übernimmt mit seiner Förderung 50 Prozent der Anschaffungskosten.

Ziel der Landesregierung ist es, durch eine veränderte Mobilität die Erreichung der Klimaschutzziele im Verkehrssektor zu unterstützen und die Lebensqualität in den Städten zu verbessern. Der Ausbau der Elektromobilität kann dazu einen wichtigen Beitrag leisten. Um den Markthochlauf der Elektromobilität zu beschleunigen, liegt ein Schwerpunkt auf der Förderung von Ladeinfrastruktur.

Ein entsprechender progres.nrw-Förderbescheid in Höhe von 50.210 Euro wurde am 12.12.2018 vom Hauptdezernenten des Dezernates 64, Förderung von Zukunftsenergien und Energieeffizienz, Markus Coerdt an Nils Lange, den Centermanager des Ruhr Parks, überreicht: „Die Förderung des Landes Nordrhein-Westfalen hat unsere Entscheidung dahingehend beeinflusst, die doppelte Anzahl an Ladepunkten zu errichten“, so der Centermanager.

 

Bildhinweis:
Nils Lange, Centermanager des Ruhr Parks Bochum und Markus Coerdt, Hauptdezernent der Bezirksregierung Arnsberg



Info-Bereich

Kontakt:

Kurzlink zu dieser Seite: www.bra.nrw.de/4110327