Kurzlink: www.bra.nrw.de/4381245
Bereich: Pressearchiv > 2019 > September

19.09.2019

Städtebauförderung

Förderung für Eslohe und Schmallenberg Gehört zum Bereich Förderportal, Wirtschaft Gehört zum Bereich Kommunalaufsicht, Planung, Verkehr

Drei Förderbescheide in Höhe von insgesamt 1,16 Millionen Euro aus der Städtebauförderung des Landes NRW konnte der zuständige Abteilungsleiter der Bezirksregierung Arnsberg, Ferdinand Aßhoff, gestern (18.9.) an die Bürgermeister Stephan Kersting (Eslohe) und Bernhard Halbe (Schmallenberg) übergeben.

Mit 224.842 Euro aus dem Programm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ wird in diesem Jahr in Eslohe das aufgestellte Integrierte Stadtentwicklungskonzept refinanziert, die „Kleine Esselpromenade“ in Zusammenhang mit der Renaturierung des Esselbachs mit einer Verbreiterung des Fußweges und der Errichtung von Aufenthaltsflächen sowie die Verbesserung der Wegeverbindung vom Raiffeisenmarkt zum Esselmarkt durch Errichtung einer Fußgänger*innenbrücke gefördert.

Aus dem Programm „Städtebaulicher Denkmalschutz“ erhält die Stadt Schmallenberg eine Förderung in Höhe von 298.753 Euro für die Fortführung der energetischen Sanierung und funktionalen Verbesserung der Stadthalle. Weitere 644.384 Euro Förderung aus dem Programm „Kleinere Städte und Gemeinden“ werden für die energetische Sanierung und die Gewährleistung der Barrierefreiheit der Grundschule Bad Fredeburg zur Verbesserung der außerschulischen Nutzung durch Vereine, Sport- und Musikgruppen gewährt.

  

  

Bildhinweise:

Foto 1:
v.l.n.r. Ferdinand Aßhoff (Bezirksregierung Arnsberg) und Bürgermeister Stephan Kerstin
Foto: Gemeinde Eslohe

Foto 2:
v.l.n.r. Ferdinand Aßhoff (Bezirksregierung Arnsberg), Bürgermeister Bernhard Halbe und Andreas Dicke, Technischer Beigeordneter
Foto: Stadt Schmallenberg


Info-Bereich

Kontakt:

Kurzlink zu dieser Seite: www.bra.nrw.de/4381245