Kurzlink: www.bra.nrw.de/4384752
Bereich: Pressearchiv > 2019 > September

24.09.2019

Kunst- und Kulturförderung

290.000 Euro für Kultur im Ruhrgebiet Gehört zum Bereich Kultur, Sport

Die Kulturszene im Ruhrgebiet konnte die Bezirksregierung Arnsberg jetzt mit Mitteln der Kunst- und Kulturförderung des Landes unterstützen. Einen Förderbescheid über 50.000 Euro für das Projekt „Raum Labor Hallenbad“ erhielt der Pottporus e. V. in Herne.

Ziel des geförderten Projektes ist die Untersuchung, ob sich der Leerstand Hallenbad in Herne-Wanne-Süd zur urbanen Produktionsstätte mit Strahlkraft für die Region Ruhr, das Land NRW und darüber hinaus umfunktionieren lässt. In prozessorientierten Laboren arbeiten Künstler*innen urbaner Tanzkollektive, Architekt*innen und ein digitales Grafik-/Design-Kollektiv vor Ort und setzen sich mit der spezifischen Raumästhetik des Hallenbads auseinander.

240.000 Euro aus der Spitzenförderung für Freie Theaterensembles konnte die Bezirksregierung Arnsberg der kainkollektiv GbR in Bochum für ihr Projekt „Songs of Care – die Cyborg Operas“ mit Cyborg-Künstler*innen bewilligen.


Info-Bereich

Kontakt:

Kurzlink zu dieser Seite: www.bra.nrw.de/4384752