Kurzlink: www.bra.nrw.de/4657615
Bereich: Pressearchiv > 2020 > Mai

11.05.2020

Bescheid über 2,11 Millionen Euro

Städtebaufördermittel sichern den weiteren Betrieb des Gartenhallenbades in Nachrodt-Wiblingwerde Gehört zum Bereich Förderportal, Wirtschaft Gehört zum Bereich Kommunalaufsicht, Planung, Verkehr

Das 1969 erbaute Gartenhallenbad in Nachrodt-Wiblingwerde wird mit Fördermitteln von Land und Bund saniert. Regierungspräsident Hans-Josef Vogel sendete jetzt einen Förderbescheid über rund 2,11 Millionen Euro an die Bürgermeisterin der Gemeinde Nachrodt-Wiblingwerde, Birgit Tupat.

Regierungspräsident Vogel lobte das große bürgerschaftliche Engagement für Erhalt und Betrieb des Hallenbads. „Das ist auch landesweit vorbildlich. Ein Bürgerbad für Sport, Wellness und Freizeit und zugleich ein sozialer Ort.“

Bürgermeisterin Tupat erklärte: „Ohne das ehrenamtliche Engagement des Trägervereins wäre es der Gemeinde Nachrodt-Wiblingwerde vor sieben Jahren nicht möglich gewesen, das Bad zu erhalten!“

Das Bad wird für das Schul-, Kita- und Vereinsschwimmen genutzt - und als Freizeitangebot von Familien.

Die Fördermittel werden für die energetische Fenster-, Fassaden- und Dachsanierung sowie den Einbau eines Blockheizkraftwerks und neue Wasserpumpen eingesetzt, um Energie einzusparen. Außerdem werden die Umkleideräume und Sanitäranlagen barrierefrei gestaltet.


Info-Bereich

Kontakt:

Kurzlink zu dieser Seite: www.bra.nrw.de/4657615