Kurzlink: www.bra.nrw.de/4658152
Bereich: Pressearchiv > 2020 > Mai

12.05.2020

Städtebauförderung

Witten erhält 10 Millionen Euro für Modernisierung des Rathaus-Nordflügels Gehört zum Bereich Förderportal, Wirtschaft Gehört zum Bereich Kommunalaufsicht, Planung, Verkehr

Regierungspräsident Hans-Josef Vogel hat einen Förderbescheid zur Städtebauförderung an die Wittener Bürgermeisterin Sonja Leidemann übersendet.

Rund 10 Millionen Euro aus Landes- und Bundesmitteln erhält die Stadt Witten im Rahmen des Programms „Lebendige Zentren“ für den Umbau des Nordflügels des Rathauses, das als klassizistisches Gebäude unter Denkmalschutz steht.

Regierungspräsident Vogel betonte: „Die Modernisierung des Rathauses geschieht getreu des ursprünglichen klassizistischen Stils des Gebäudes. Dieser Stil ist nach wie vor ein starkes Symbol für stadtgesellschaftliches Selbstbewusstsein und lokale Bürgerdemokratie. Es ist folgerichtig, hier eine zentrale Anlaufstelle für die Bürger*innen der Stadt einzurichten.“

Neben energetischen Maßnahmen werden bei der Sanierung auch die Barrierefreiheit und eine Funktionsverbesserung für das Quartier vorangetrieben.

Bürgermeisterin Leidemann ergänzte: „Unser Rathaus ist eines der Gebäude in Witten mit dem höchsten Wiedererkennungswert. Ich freue mich über die Förderung und auf die Arbeit in einem modernen Rathaus im denkmalgeschützten Gewand.“

Die Arbeiten am Nordflügel sollen, wenn möglich, Anfang des Jahres 2021 beginnen und im Jahr 2023 abgeschlossen sein. Auch die früheren Bauabschnitte wurden bereits mit Städtebaufördermitteln unterstützt. Dort entsteht ein Rathausforum, mit dem die Stadt die Verwaltung konzentrieren und das Serviceangebot verbessern will und mit dem sie gleichzeitig einen Treffpunkt für die Stadtgesellschaft bietet.


Info-Bereich

Kontakt:

Kurzlink zu dieser Seite: www.bra.nrw.de/4658152