Kurzlink: www.bra.nrw.de/4665503
Bereich: Pressearchiv > 2020 > Mai

20.05.2020

Städtebauförderung

4,11 Millionen Euro Landesmittel für die Stadt Siegen Gehört zum Bereich Förderportal, Wirtschaft Gehört zum Bereich Kommunalaufsicht, Planung, Verkehr

Gleich drei Förderbescheide konnte die Bezirksregierung Arnsberg jetzt der Stadt Siegen übermitteln. Die Landes- und Bundesmittel belaufen sich auf insgesamt 4,11 Millionen Euro. Gefördert werden der Abriss und die Bereinigung der Fläche „Herrengarten“ inklusive der Planung einer Neugestaltung, zudem die energetische Sanierung der Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung BlueBox und Maßnahmen wie das Quartiersmanagement in Siegen-Geisweid.

Regierungspräsident Hans-Josef Vogel erklärte: „Zentrale und öffentliche Orte der Ruhe und Erholung sind bedeutende Faktoren für die Lebensqualität. Siegen schafft hier weitere positive Perspektiven für die Zukunft, auch mit der energetischen Sanierung von Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen.“

Siegens Bürgermeister Steffen Mues ergänzte: „Die Bandreite und Vielfalt der geförderten Projekte zeigt auf, wie umfassend die Städtebauförderung auf unsere gesellschaftlichen Herausforderungen eingeht. Wir sind sehr dankbar, dass wir somit unseren erfolgreich eingeschlagenen Weg weiterverfolgen können und unsere Stadt zukunftsfest machen zu können.“

Die Neugestaltung des „Herrengartens“ am Siegufer in der Innenstadt soll das kulturelle und soziale Leben in Siegen bereichern und zudem die in den vergangenen Jahren realisierten Maßnahmen aus dem integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzept „Siegen – Zu neuen Ufern“ ergänzen. Für den Abriss des alten Gebäudekomplexes, die Bereinigung der Fläche und die Planung der Neugestaltung werden 2,97 Millionen Euro aus dem Programm „Lebendige Zentren“ zur Verfügung gestellt.

In die energetische Sanierung der Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung BlueBox fließen rund 670.000 Euro aus dem Programm „Investitionspakt Soziale Integration im Quartier NRW 2020“. Damit soll die Nutzung der BlueBox effizient und dauerhaft gewährleistet werden, so dass alle Aktivitäten regelmäßig und optimal stattfinden können.

Für das Quartiersmanagement in Siegen-Geisweid und weitere Maßnahmen wie die Bepflanzung des Dr.-Dudziak-Parks kommen rund 465.000 Euro aus dem Städtebauprogramm „Wachstum und nachhaltige Erneuerung“.


Info-Bereich

Kontakt:

Kurzlink zu dieser Seite: www.bra.nrw.de/4665503