Kurzlink: www.bra.nrw.de/4786756
Bereich: Pressearchiv > 2020 > September

14.09.2020

Nach Kommunalwahl

Neue Zusammensetzung im Regionalrat Arnsberg Gehört zum Bereich Kommunalaufsicht, Planung, Verkehr

Das Ergebnis der Kommunalwahl vom Sonntag (13.9.) wirkt sich auf die Konstellation des Regionalrats Arnsberg aus. Die stimmberechtigten Mitglieder werden entsprechend dem neuen Kräfteverhältnis der Parteien in den Kreistagen in das Gremium entsandt.

Das wirkt sich für den Regionalrat Arnsberg wie folgt aus:

Die SPD verliert einen Sitz auf jetzt 4. Die Grünen gewinnen einen hinzu und kommen jetzt auf 2 Sitze. Alles andere bleibt unverändert: Die CDU hat weiterhin 7 Sitze, FDP und FW haben jeweils 1 Sitz.

Der Regionalrat Arnsberg ist als parlamentarisches Gremium der regionale Planungsträger für den Bereich des Regierungsbezirks Arnsberg, der außerhalb des Verbandsgebietes des Regionalverbandes Ruhr liegt. Diese Bereiche umfassen den Hochsauerlandkreis, den Märkischen Kreis sowie die Kreise Olpe, Siegen-Wittgenstein und Soest. Besetzt ist er mit 15 stimmberechtigten und 15 beratenden Mitgliedern.

Die Aufgaben des Regionalrates sind im Landesplanungsgesetz NRW (LPlG NRW) geregelt. Zentrales Arbeitsfeld des Regionalrats ist die Aufstellung des Regionalplans, der von der Bezirksregierung als zuständiger Regionalplanungsbehörde erarbeitet wird.


Info-Bereich

Kontakt:

Kurzlink zu dieser Seite: www.bra.nrw.de/4786756