Kurzlink: www.bra.nrw.de/4886812
Bereich: Pressearchiv > 2020 > Dezember

11.12.2020

Regionalplanentwurf

Regionalrat sieht vorgesehene Steinbrucherweiterung „Ahm“ kritisch

Auf seiner Sitzung am 10. Dezember hat der Regionalrat das offizielle Startsignal für das formelle Verfahren am neuen Regionalplan für den Märkischen Kreis und die Kreise Olpe und Siegen-Wittgenstein gegeben.

Die Vertreter*innen aller Fraktionen bestätigten, dass der durch die Bezirksregierung vorgelegte Planentwurf eine gute Arbeits- und Diskussionsgrundlage für das jetzt beginnende Erarbeitungsverfahren biete. Zugleich hat der Regionalrat für zwei Einzelvorhaben schon jetzt ausdrücklich Diskussionsbedarf angemeldet.

Für die im jetzigen Planentwurf vorgesehenen Erweiterungspläne für den Steinbruch „Ahm“ bei Hagen signalisierten alle Fraktionen schon jetzt ihre grundsätzlichen Vorbehalte.

Zusätzlich machte der Regionalrat deutlich, dass er im Rahmen des Erarbeitungsverfahrens eine weitere Auseinandersetzung mit dem Standort „Ruttenberg“ am Autobahnkreuz A 45/A 4 zur Festlegung eines interkommunalen Gewerbe- und Industriebereiches für die Kommunen Wenden, Kreuztal und Olpe erwarte.


Info-Bereich

Kontakt:

Kurzlink zu dieser Seite: www.bra.nrw.de/4886812