Kurzlink: www.bra.nrw.de/4941476
Bereich: Pressearchiv > 2021 > Januar

15.01.2021

Internationales Frauenfilmfestival

Kulturbüro Dortmund erhält weitere Fördermittel des Landes Gehört zum Bereich Kultur, Sport

Das Internationale Frauenfilmfestival mit seinen beiden Spielorten in Dortmund und Köln ist Deutschlands größtes Forum für Frauen in der Filmbranche und eines der bedeutendsten weltweit. Damit das Team um Geschäftsführerin Christina Essenberg und die Künstlerische Leiterin Maxa Zoller auch 2022 wieder zahlreiche Filme aus dem In- und Ausland zeigen kann, gewährt die Bezirksregierung Arnsberg für das nächste Jahr eine Förderung aus Landesmitteln in Höhe von 215.000 Euro.

Alljährlich werden auf dem Festival rund hundert Filme verschiedener Genres und mehrere Wettbewerbe präsentiert, zudem gibt es ein umfangreiches Angebot von Rahmenveranstaltungen. Das Internationale Frauenfilmfestival hat sich auch als ganzjährig aktives Kompetenzzentrum einen Namen gemacht.

Mit der fortgesetzten Landesförderung wird neben der Festivaldurchführung außerdem die filmkulturelle Bildung für Kinder und Jugendliche sowie der berufliche Austausch junger Regisseurinnen, Schauspielerinnen und Drehbuchautorinnen unterstützt.


Info-Bereich

Kontakt:

Kurzlink zu dieser Seite: www.bra.nrw.de/4941476