Kurzlink: www.bra.nrw.de/2963849
Bereich: Bildung, Schule > Schullaufbahn, Prüfungen, Abschlüsse > Anerkennung von Abschlüssen

Anerkennung ausländischer Lehramtsqualifikationen aus Staaten der EU und des EWR Gehört zum Bereich

Anpassungslehrgang (§§ 7 ff. Anerkennungsverordnung)

Eine Bewerbung zu einem Anpassungslehrgang ist nur möglich:

  • wenn zuvor ein Anerkennungsverfahren durchgeführt wurde und ein Bescheid über die Zusicherung der Anerkennung vorliegt und
  • die deutsche Sprachkompetenz nachgewiesen wurde.

Ein Anpassungslehrgang dient dazu, die festgestellten wesentlichen Unterschiede in den Ausbildungen auszugleichen. Dieses erfolgt durch eine Ausbildung an einem Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung sowie an einer oder mehreren Ausbildungsschulen. Zudem kann noch eine fachwissenschaftliche Zusatzausbildung (Studienleistungen) an einer Hochschule erforderlich werden.

Die Dauer des Anpassungslehrgangs wird von der Anerkennungsbehörde festgelegt und kann zwischen 6 und max. 36 Monate dauern.

Für die Dauer des Anpassungslehrgangs besteht ein tarifliches Beschäftigungsverhältnis auf Zeit zum Land Nordrhein-Westfalen und es wird ein Entgelt in Höhe der Anwärterbezüge gezahlt. Eine Berechnungsgrundlage finden Sie unter www.bra.nrw.de/527808 .

Bewerberinnen und Bewerber für einen Anpassungslehrgang müssen die deutsche Sprachkompetenz nachweisen.

Als Nachweis der deutschen Sprachkompetenz wird akzeptiert:

  • die Bescheinigung über die erfolgreiche Teilnahme am Kolloquium bei der Außenstelle Dortmund des Landesprüfungsamtes für Lehrämter an Schulen oder
  • das Goethe-Zertifikat C2: Großes Deutsches Sprachdiplom des Goethe-Instituts oder
  • ein Sprachzertifikat auf der sprachlichen Kompetenzstufe C 2 (Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen für Sprachen des Europarates „Lernen, lehren, beurteilen“) einer anderen Einrichtung, sofern dieses Sprachzertifikat auf der Grundlage eines dem Goethe-Zertifikats vergleichbaren standardisierten Prüfungsverfahrens vergeben wird.

Bewerberinnen und Bewerber, die bereits über einen Nachweis auf der sprachlichen Kompetenzstufe C 1 verfügen, können den Nachweis über die sprachliche Kompetenzstufe C 2 auch nach Beginn eines Anpassungslehrgangs erbringen.




Info-Bereich

Kurzlink zu dieser Seite: www.bra.nrw.de/2963849