Kurzlink: www.bra.nrw.de/832290
Bereich: Bezirksregierung > Personelle Angelegenheiten

Bezirkspersonalrat bei der Bezirksregierung Arnsberg Gehört zum Bereich Bezirksregierung

Uns gibt es, weil...

nach § 50 Abs. 1 des Landespersonalvertretungsgesetzes NRW (LPVG NRW) in der Landesverwaltung für den Geschäftsbereich mehrstufiger Verwaltungen bei den Mittelbehörden (z. B. bei der Bezirksregierung Arnsberg) Bezirkspersonalräte gebildet werden. Der Bezirkspersonalrat (BPR) bei der Bezirksregierung Arnsberg ist Örtlicher Personalrat für die nachgeordneten Behörden und Einrichtungen (nachgeordneter Bereich) ohne eigenen Personalrat, zuständiger Personalrat für Maßnahmen, die unmittelbar von der Bezirksregierung Arnsberg für den nachgeordneten Bereich getroffen werden und Stufenvertretung für die Örtlichen Personalräte (soweit vorhanden) des nachgeordneten Bereichs.

Gewählt werden wir...

nach Abs. 2 dieser Vorschrift von den zum Geschäftsbereich der Mittelbehörde gehörenden Beschäftigten. Das sind

  • alle wahlberechtigte Beschäftigte der Bezirksregierung Arnsberg und
  • alle wahlberechtigte Beschäftigte der nachstehend aufgeführten Behörden und Einrichtungen sowie gegebenenfalls näher beschriebener Personenkreis.

Die Wahlperiode dauert vier Jahre.

Zuständig sind wir für die...

  • Kolleginnen und Kollegen (Nichtpädagoginnen und Nichtpädagogen) in den im Regierungsbezirk Arnsberg liegenden Zentren für schulpraktische Lehrerausbildung Arnsberg, Bochum, Dortmund, Hagen, Hamm, Lüdenscheid und Siegen,
  • Kolleginnen und Kollegen (Nichtpädagoginnen und Nichtpädagogen) der beiden im Regierungsbezirk Arnsberg vorhandenen Staatlichen Schulen, nämlich das Theodor-Reuter-Berufskolleg Iserlohn und das Siegerlandkolleg Siegen,
  • Kolleginnen und Kollegen beim Landesprüfungsamt für Lehrämter an Schulen Dortmund (LPA),
  • Schulaufsichtsbeamtinnen und Schulaufsichtsbeamten der Schulämter für die Stadt Bochum, Stadt Dortmund, Stadt Hagen, Stadt Hamm und Stadt Herne sowie für den Ennepe-Ruhr-Kreis, Hochsauerlandkreis, Märkischen Kreis, Kreis Olpe, Kreis Siegen-Wittgenstein, Kreis Soest und Kreis Unna, und für den v. g. Personenkreis tätige Fachberaterinnen und Fachberater sowie pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,
  • Psychologinnen und Psychologen bei den Schulpsychologischen Beratungsstellen (soweit bei der Bezirksregierung Arnsberg beschäftigt) für die Stadt Bochum, Stadt Dortmund, Stadt Hagen, Stadt Hamm und Stadt Herne sowie für den Ennepe-Ruhr-Kreis, Hochsauerlandkreis, Märkischen Kreis, Kreis Olpe, Kreis Siegen-Wittgenstein, Kreis Soest und Kreis Unna,
  • Schulverwaltungsassistentinnen und Schulverwaltungsassistenten an den im Regierungsbezirk Arnsberg befindlichen Schulen.

Bis auf die Kolleginnen und Kollegen beim LPA ergibt sich für alle diese Kolleginnen und Kollegen die Besonderheit, dass sie keinen örtlichen Personalrat haben. Sie sind in diesen Bereichen in vielfältigen Aufgabenfeldern eingesetzt: im Hausdienst, in der Verwaltung, in der Schulaufsicht, in der Assistenz, in der Schulpsychologie ...

Der BPR ist für diesen Personenkreis unmittelbar zuständiger und erster Ansprechpartner in allen personalvertretungsrechtlichen Fragen.

Unsere Aufgaben nehmen wir wie folgt wahr:

In der Regel finden alle zwei Wochen Sitzungen statt. Besprochen werden die personellen Veränderungen in unserem Zuständigkeitsbereich, Organisatorisches, Einzelfallberatung von Beschäftigten sowie die Beratung mit anderen Personalvertretungen. Ferner werden die Gemeinschaftlichen Besprechungen der Bezirksregierung Arnsberg und des Gremiums, auch Vierteljahresgespräche genannt, abgehalten. Alle Personalratsmitglieder nehmen ihre Aufgaben ehrenamtlich wahr.

Die Bezirksschwerbehindertenvertretung (BSV) bzw. die Bezirksjugend- und Auszubildendenvertretung (BJAV) bei der Bezirksregierung Arnsberg haben das Recht, an unseren Sitzungen teilzunehmen.


Kurzlink zu dieser Seite: www.bra.nrw.de/832290