Kurzlink: www.bra.nrw.de/504503
Bereich: Energie, Bergbau > Rohstoffgewinnung

Grubenanschlussbahnen Gehört zum Bereich Energie, Bergbau

Grubenanschlussbahnen sorgen für den Ab- und Weitertransport von Bodenschätzen wie Kohle, Erz und Steinsalz sowie von Bergematerial und Abraum. Es bestehen Anschlüsse an die öffentlichen Schienennetze. In NRW werden von fünf Bergbauunternehmen in Eigenregie oder durch beauftragte Unternehmen Grubenanschlussbahnen betrieben. Diese Grubenanschlussbahnen unterliegen dem Bergrecht.

Zu den großen Betreibern von Grubenanschlussbahnen zählen die RAG Deutsche Steinkohle und die RWE Power. Im Auftrag der RAG Deutsche Steinkohle führt die RBH Logistics GmbH im wesentlichen Transporte von Steinkohle und Bergematerial durch. Die RWE Power betreibt die Grubenanschlussbahn im rheinischen Braunkohlenrevier.

Am Standort des Steinsalzbergwerkes Borth der esco - european salt company erfolgt die Betriebsführung durch die Firma Solvay Chemicals. Die Grubenanschlussbahn des Erzbergwerkes Wohlverwahrt-Nammen der Barbara Erzbergbau GmbH wird von der Mindener Kreisbahn betrieben. Die Grubenanschlussbahn des Steinkohlenbergwerkes Ibbenbüren der RAG Anthrazit Ibbenbüren GmbH wird in Eigenregie durchgeführt.

Info-Bereich

Ansprechpartner/innen:

Kurzlink zu dieser Seite: www.bra.nrw.de/504503