Kurzlink: www.bra.nrw.de/539989
Bereich: Bildung, Schule > Unterricht und Unterrichtsunterstützung > Unterricht

Herkunftssprachlicher Unterricht (HSU) Gehört zum Bereich Bildung, Schule Gehört zum Bereich Integration, Migration

Der HSU ist ein freiwilliges Angebot des Landes NRW für mehrsprachig aufwachsende Erst- bis Zehntklässler/innen. Die Herkunftssprache (oft auch Familiensprache) ist von besonderer Bedeutung für die Persönlichkeitsentwicklung der Schülerinnen und Schüler und deren Lernausgangslage.

Die lebensweltliche Mehrsprachigkeit wird aktuell in 16 Herkunftssprachen in Wort und Schrift gezielt gefördert. Im Sinne einer Gesamtsprachenkompetenz stellt der HSU eine herausragende Ergänzung zum kumulativen Aufbau bildungssprachlicher Fertigkeiten des Deutschen sowie weiterer Fremdsprachen dar.

Er wird nach curricularen Vorgaben des Ministeriums für Schule und Weiterbildung erteilt.

Das Land Nordrhein-Westfalen stellt den Schulen im Regierungsbezirk Arnsberg derzeit 167 Stellen für Lehrkräfte, die HSU erteilen, zur Verfügung.

Die Schulen melden ihre Bedarfe für den HSU den örtlichen Schulämtern (Generalisten/Generalistinnen für „Integration durch Bildung“ in der Unteren Schulaufsicht). Diese beantragen auf der Grundlage der Bedarfsmeldung und nach entsprechender Prüfung HSU-Stellen bzw. Stellenanteile bei der Bezirksregierung in Arnsberg.


Weiterführende Informationen

Übersicht der offenen Stellenwww.bra.nrw.de/540093

Hier finden Sie eine Übersicht der offenen Stellen für den herkunftssprachlichen Unterricht im Regierungsbezirk Arnsberg.

Kurzlink zu dieser Seite: www.bra.nrw.de/539989