Kurzlink: www.bra.nrw.de/3090258
Bereich: Energie, Bergbau > Energietechnologie

Ölschaden in Gronau-Epe Gehört zum Bereich

Daten und Fakten

Kavernen

Gesamtanzahl der Gas- und Flüssigkeitskavernen in Deutschland Ca. 250 (davon 85 Erdölkavernen)
Gesamtzahl Kavernen in Epe 114
Davon in Epe für Öl genutzt als Teil der nationalen Ölreserve 3
Kapazität zur Öllagerung in Epe Rund 3 Mio. m³
Tatsächlich gespeichertes Öl in Kavernen in Epe 1,4 Mio. m³
Lage der Kavernen In rund 1.100 bis 1.500 m Tiefe
Lage der S5 In rund 1.200 m Tiefe
Maße der Kaverne S5 Durchmesser bis zu 82 m; Höhe: 147 m
Kapazität der Kaverne S5 Rund 404.000 m³ Ölvolumen

  

Schadensereignis

Schadensstelle Undichte Muffenverbindung der Kaverne S5 in 217 m Tiefe.
Tiefen-Aufschlussbohrung (sog. „Bohrklein“ wird entnommen und analysiert), rd. 80 m von der Kaverne S5 entfernt Bei 290 m Tiefe planmäßig eingestellt, Abschnitt von 290 bis 190 m mit Tonzement verschlossen, oberer Bereich wird verrohrt.
Anzahl LIF Sondierungen 423 Laserinduzierte Fluoreszenzsondierungen im Zeitraum vom 18.04. bis 01.07.14. Die jeweils erreichten Sondiertiefen addieren sich zu einer Gesamtlänge von 8.703 Tiefenmetern.
Anzahl Rammkern-Sondierungen Insgesamt 170

  

Sicherung & Gefahrenabwehr

Abgesaugtes Wasser-Öl-Erdgemisch 22.912 m³ (Stand: Juni 2015)
Abgeschiedener Ölanteil 73 m³, davon
  • 16,1 m³ Öl aus entsorgten Böden (Stand Juni 2015),
  • 50,0 m³ Öl nach Leichtstoffabscheidung (Stand: 17.07.15)
Gesamtanzahl der durchgeführten Analysen von Grund-/Oberflächenwasser Es liegen bis Anfang 2016 über 5000 Analyseergebnisse vor, die von der SGW und von der Bezirksregierung Arnsberg durchgeführt worden sind. Die Analysen werden routinemäßig fortgeführt
Anzahl der durchgeführten Analysen von Hausbrunnen Es sind ca. 2000 Analysen durchgeführt worden. Die Analysen waren durchgehend ohne Befund.
Dichtwand (Hufeisenförmig in Fließrichtung des Grundwassers)
  • Gesamtlänge: 1.570 m
  • Tiefe: jeweils bis in die dichte Tonschicht reichend (durchschnittlich bis in rund 3,5 m Tiefe)
  • Ziel: ggf. Belastungen sicher abfangen
Filter-Galerie 1
  • Länge: 230 m
  • Ziel: ggf. verunreinigtes Wasser in unmittelbarer Nähe der Fundstellen abzufangen und in Wasserreinigungsanlage zu reinigen
Filter-Galerie 2
  • Länge: 90 m
  • Ziel: s.o.

  

Sanierung

Abgetragener Boden und andere Feststoffe 36.570 Tonnen (Stand: Juni 2015)


Info-Bereich

Kurzlink zu dieser Seite: www.bra.nrw.de/3090258