Kurzlink: www.bra.nrw.de/3813389
Bereich: Energie, Bergbau > Energieförderprogramme NRW

progres.nrw Programmbereich Markteinführung Gehört zum Bereich  Gehört zum Bereich

Wohngebäude im Drei-Liter-Haus-Standard einschl. Lüftungsanlagen

Was wird gefördert?

Gefördert werden die Differenzausgaben, die zwischen dem für Gebäude gesetzlich vorgeschriebenen energetischen Mindeststandard und dem zur Erlangung des energetisch-technisch optimierten Drei-Liter-Haus-Standards anfallen.

Wer wird gefördert (Zielgruppe)?

  • Privatpersonen
  • freiberuflich Tätige
  • Unternehmen
  • Kommunen, Gemeinden

- mit Sitz in NRW -

Was sind die rechtlichen Grundlagen?

Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen aus dem “Programm für Rationelle Energieverwendung, Regenerative Energie- und Energiesparen“ (progres.nrw) – Programmbereich Markteinführung (progres.nrw – Markteinführung 2018); Runderlass des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW vom 01.10.2018

Wie sind die Konditionen?

  • Für Gebäude im Bestand pauschal 4.700,-- € für ein Einfamilienhaus bzw. pauschal 3.400,-- € pro Wohneinheit in einem Mehrfamilienhaus.
  • Im Neubau ist eine Förderung nur innerhalb von Klimaschutzsiedlungen möglich. Hier betragen die Konditionen pauschal 3.700,-- € für ein Einfamilienhaus bzw. 2.700,-- € in einem Mehrfamilienhaus.

Wann ist der Antrag zu stellen?

Anträge können bis zum 20. November 2019 (eingehend bei der Bezirksregierung Arnsberg) gestellt werden.

Mit der Maßnahme darf erst begonnen werden, wenn über den Förderantrag entschieden ist. Dieses gilt insbesondere auch für Maßnahmen, die z. B. im Rahmen eines Neubaus über einen Generalunternehmer/Bauträger umgesetzt werden sollen. Die beantragte Maßnahme darf nicht vorab im Baugewerkenvertrag beauftragt sein. Der Antrag sollte daher rechtzeitig gestellt werden.

Wo ist der Antrag zu stellen?

Einen Link zu den Antragsformularen finden Sie am Ende dieser Seite.

Der Antrag soll in elektronischer Form bei der Bezirksregierung Arnsberg gestellt werden. Ebenso sollen die im Antragsformular genannten Unterlagen direkt mit dem Antragsformular hochgeladen werden. Anschließend erhalten Sie eine Bestätigung über die erfolgreiche Unterlagenübermittlung mit einer Registriernummer.
Bei jeglichem Schriftverkehr ist die Registriernummer, bestenfalls in der Betreffzeile der Email an progres@bra.nrw.de, anzugeben!

Eine Übermittlung der Anträge im Papierformat ist zulässig, soweit die elektronische Übermittlung eine unbillige Härte für den/die Antragsteller/in bedeuten würde.

Was ist dem Antrag beizufügen?

Die dem Antrag beizufügenden Unterlagen sind dem Antragsformular zu entnehmen und sollen – soweit nicht anders angegeben – mit dem elektronischen Antragsformular hochgeladen werden.

 

Zum Antragsformular...




Kurzlink zu dieser Seite: www.bra.nrw.de/3813389