Kurzlink: www.bra.nrw.de/1449631
Bereich: Umwelt, Gesundheit, Arbeitsschutz > Umwelt > Wasserwirtschaft und Gewässerschutz

Hochwasserrisikomanagement und Überschwemmungsgebiete Gehört zum Bereich

Hochwasserrisikomanagement-Pläne

Auf der Grundlage der Hochwassergefahren- und Hochwasserrisikokarten wurden in dem dritten Schritt die Hochwasserrisikomanagement-Pläne entworfen. Hierbei wurden unter Mitwirkung der Träger öffentlicher Belange (TÖB) und interessierter Stellen Maßnahmen erarbeitet, die zur Vermeidung und Minimierung von Hochwasserschäden beitragen. Der Schwerpunkt lag hierbei auf Maßnahmen zum vorbeugenden Hochwasserschutz.

Beim Entwurf der Pläne erfolgte eine Koordinierung mit den Belangen der Wasserrahmenrichtlinie.

Die Aufstellung dieser Hochwasserrisikomanagement-Pläne wurde mit der Veröffentlichung am 22. Dezember 2015 abgeschlossen.

Im Anschluss daran wird eine Überarbeitung aller drei Stufen in einem Abstand von sechs Jahren gefordert. Bei der Überarbeitung der Managementpläne ist vor allem der Stand für die Umsetzung der vorgeschlagenen Maßnahmen darzustellen.

In Nordrhein-Westfalen gibt es vier Hochwasserrisikomanagementpläne für die folgenden Flussgebiete:

  • Flussgebietseinheit Rhein
  • Flussgebietseinheit Weser
  • Flussgebietseinheit Maas
  • Flussgebietseinheit Ems

Den Regierungsbezirk Arnsberg berühren die Flussgebietseinheit Rhein und die Flussgebietseinheit Weser.

Die Flussgebietseinheit Rhein wurde aufgrund ihrer Größe in Teileinzugsgebiete unterteilt. Daher gibt es Teilberichte, die in einem Gesamtbericht Rhein zusammengefasst wurden.

Die Hochwasserrisikomanagementpläne mit den Umweltberichten sowie eine gemeinsame zusammenfassende Umwelterklärung sind ab dem 22. Dezember 2015 auf der Internetseite www.flussgebiete.nrw.de abrufbar.




Info-Bereich

Ansprechpartner/innen:

Kurzlink zu dieser Seite: www.bra.nrw.de/1449631