Kurzlink: www.bra.nrw.de/370993
Bereich: Bildung, Schule > Schulformen, -organisation, -entwicklung > Schulentwicklung

Qualitätsanalyse an Schulen Gehört zum Bereich Bildung, Schule

Die Qualitätsanalyse Nordrhein-Westfalen nimmt zentrale Bereiche der Schul- und Unterrichtsentwicklung in den Blick. Ihr Ziel ist, die Qualität von Schulen über ein strukturiertes und standardisiertes Verfahren zu erfassen, Schulen eine fundierte Rückmeldung über ihre Stärken und Handlungsfelder zu geben und ihnen so ihren Ist-Stand bewusst zu machen. Die Qualitätsanalyse soll Schulen helfen, ihre Qualität zu sichern und sie soll nachhaltige Impulse für ihre Weiterentwicklung geben.

Das Dezernat 4Q der Bezirksregierung Arnsberg führt seit August 2006 an allen Schulen des Regierungsbezirks Qualitätsanalysen durch. In fast allen Schulformen startet im Schuljahr 2015/16 die zweite Runde der Schulbesuche. Seit Beginn des Schuljahres 2013/14 hat sich das Verfahren maßgeblich verändert. Die Schulen werden früher in den Analyseprozess einbezogen und gestalten ihre Qualitätsanalyse organisatorisch und inhaltlich aktiv mit.

Die neu ausgerichtete Qualitätsanalyse ist in eine Vorphase und eine Hauptphase gegliedert, die durch Transparenz, Partizipation und Kooperation gekennzeichnet sind. Die Vorphase mit den Modulen Vorgespräch und Abstimmungsgespräch dient der Planung und Vorbereitung der Hauptphase. In der Hauptphase finden die Analyse der schulischen Dokumente und der mehrtägige Schulbesuch mit Interviews schulischer Gruppen statt. Alle Ergebnisse der Qualitätsanalyse werden in einem Bericht dokumentiert. Die Schulen haben die Möglichkeit, gemeinsam mit dem Qualitätsanalyse-Team und der Schulformaufsicht in einem Erläuterungsgespräch die Ergebnisse vertiefend zu erörtern.

Auf der Grundlage der Ergebnisse der Qualitätsanalyse schließen die Schulen mit der zuständigen Schulformaufsicht eine Zielvereinbarung zur weiteren Schulentwicklung ab.


Kurzlink zu dieser Seite: www.bra.nrw.de/370993