Kurzlink: www.bra.nrw.de/1329290
Bereich: Bildung, Schule > Finanzielle Förderung

Alle Kinder essen mit - Härtefallfonds Gehört zum Bereich Bildung, Schule Gehört zum Bereich Förderportal, Wirtschaft Gehört zum Bereich Integration, Migration

Nach der Einführung des Bildungs- und Teilhabepaketes lief das frühere Landesprogramm „Kein Kind ohne Mahlzeit“ aus und wurde im Jahr 2011 durch den Härtefallfonds „Alle Kinder essen mit“ ersetzt.

Für die Zeit vom 1. August 2011 bis 31. Juli 2020 werden nun Kinder und Jugendliche, die im Rahmen einer Kindertagesbetreuung sowie in Schulen oder Horten an einer gemeinsamen Mittagsverpflegung teilnehmen und trotz Bedürftigkeit keine Leistungen nach dem Bildungs- und Teilhabepaket erhalten, durch den Härtefallfonds „Alle Kinder essen mit“ unterstützt. Gefördert werden Kinder, die sich in einer ähnlich schwierigen finanziellen Situation befinden, wie die Personen, die Leistungen nach dem Bildungs- und Teilhabepaket erhalten können.

Durch das am 01.07.2019 in Kraft getretene „Starke-Familien-Gesetz" ergeben sich u. a. Änderungen bei den Regelungen zur gemeinschaftlichen Mittagsverpflegung im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepakets. Durch entsprechende Neuregelungen im SGB XII und SGB II werden nunmehr bei der Teilnahme an einer gemeinschaftlichen Mittagsverpflegung die entstehenden Aufwendungen für Schülerinnen, Schüler und Kinder, die eine Tageseinrichtung besuchen oder für die Kindertagespflege geleistet wird, berücksichtigt. Der bislang von den Eltern zu zahlende Eigenanteil von 1,00 € je Mittagessen pro Kind entfällt ab dem 01.08.2019, so dass der volle Kostensatz für die gemeinschaftliche Mittagsverpflegung durch die Leistungsträger übernommen wird.


Kurzlink zu dieser Seite: www.bra.nrw.de/1329290