Kurzlink: www.bra.nrw.de/601868
Bereich: Integration, Migration > Kompetenzzentrum für Integration

Interkulturelle Zentren und niedrigschwellige Integrationsvorhaben Gehört zum Bereich Integration, Migration

Orte des Zusammenlebens in Vielfalt gestalten

Interkulturelle Zentren bieten Menschen mit Migrationshintergrund einen Ort der Gestaltung des Zusammenlebens in Vielfalt und dienen dem Aufbau eines positiven Wir-Gefühls. Sie sollen Orte der Vertrautheit und Verarbeitung ähnlicher Erlebnisse sein; trotzdem stehen kulturübergreifende Aktivitäten und Interkulturalität im Fokus.

Die Arbeit der Zentren findet in Kooperation mit zahlreichen Akteuren der Integrationsarbeit im Sozialraum statt. Sowohl der Betrieb der Zentren als auch die niedrigschwelligen Integrationsvorhaben werden durch die Förderung von Sach- und Betriebsausgaben gefördert.

Die Zuwendungen werden durch die Dachverbände der Freien Wohlfahrtspflege in NRW an deren Mitglieder – wie unter anderem Migrantenselbstorganisationen, Unterbezirke und Kreisverbände – weitergegeben.

Nähere Informationen zum Antragsverfahren finden Sie auf der Internetseite des Kompetenzzentrums für Integration (KfI).


Info-Bereich

Ansprechpartner/innen:

Kurzlink zu dieser Seite: www.bra.nrw.de/601868