Kurzlink: www.bra.nrw.de/537799
Bereich: Kultur, Sport > Kultur

Theater / Freie Szene / Kinder- und Jugendtheater Gehört zum Bereich Kultur, Sport

Theaterensembles in privater Trägerschaft können Zuwendungen für die Institution bzw. Theaterproduktionen erhalten. Die Bezirksregierung prüft die Anträge und bewilligt nach Entscheidung des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft. Die Zuständigkeit bezieht sich auf Förderanträge zur institutionellen Förderung sowie Großprojekte (z.B. Festivals).

Bezüglich der Konzeptions- und Spitzenförderung beachten Sie bitte die Ausschreibungstexte des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft mit den dort genannten Fristen. Die Bearbeitung nach Juryverfahren findet ebenfalls bei der Bezirksregierung statt.

Für die Bearbeitung von Förderanträgen der allgemeinen Projektförderung mit einem Fördervolumen zwischen 5.000 € und 40.000 € ist ab dem Förderjahr 2019 das NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste e.V. Dortmund zuständig. Beratung für diese Antragstellung erhalten Sie ebenfalls dort. Abgabetermin für Anträge ist jeweils der 15. November und der 15. Mai  jedes Jahr. Weitere Details (z.B. Antragsformulare) entnehmen Sie bitte der Homepage des NRW Landesbüros Dortmund.

Corona bedingte Förderung von Privattheatern

Aktuell hat das Ministerium für Kultur und Wissenschaft ein Unterstützungsprogramm für Privattheater in Nordrhein-Westfalen ausgeschriebenen. Die Mittel für Billigkeitsleistungen für Corona bedingte Einnahmefälle im Bereich Privattheater für den Zeitraum 16.03. - 30.06.2020 umfassen insgesamt 700.000 €. Antragsfrist ist der 31. Juli 2020.

Folgende Kriterien gelten für eine Antragsberechtigung dieser Landesförderung in Form von Billigkeitsleistungen:

  • Betrachtet wird der Zeitraum 16.03.-30.06.2020.
  • Antragsberechtigt sind professionelle Theater in privater Trägerschaft mit Sitz in Nordrhein-Westfalen.
  • Das Privattheater erhält keine institutionelle Landesförderung.
  • Sie veranstalten etwa 180 Vorstellungen pro Jahr.
  • Sie haben einen durchgehenden Spielbetrieb.
  • Sie verfügen über eine Spielstätte mit rd. 100 Plätzen.
  • Sie sind als Privattheater eigenproduzierend tätig.

Wichtiger Hinweis: Über die Höhe einer eventuellen Leistung des Landes wird erst nach Eingang aller Anträge entschieden.

Im Download finden Sie die Pressemitteilung des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft. Besondere Anträge können bei Erfüllung der Antragsvoraussetzungen angefordert werden.


Kurzlink zu dieser Seite: www.bra.nrw.de/537799